Navigation überspringen

Critical Performance Indicators (CPI) System

ZIEL

Ziel ist die Entwicklung und Implementierung eines führungsorientierten und schlanken Kennzahlensystems auf "Top-Level" Ebene. Das resultierende Performance Measurement und Management System gibt dem Unternehmen einen besseren Überblick über die Effektivität und Effizienz seiner Leistungen.

NUTZEN

Das CPI-System ermöglicht dank schlanker Kennzahlen-Cockpits eine effektive Planung, Steuerung und Kontrolle des Unternehmens. Mit Hilfe von Frühwarnindikatoren werden schwache Signale erkannt und proaktiv Maßnahmen abgeleitet. Es herrscht eine hohe Identifikation, da Mitarbeiter bei der Entwicklung des Systems eingebunden werden. Zusätzlich wird das Verständnis erhöht und dadurch Vertrauen geschaffen.

PROJEKTINHALT

In einem Umfeld von steigender Komplexität und Dynamik ist eine eindimensionale Ausrichtung des Unternehmens- und Betriebscontrollings nicht mehr ausreichend. Moderne Kennzahlensysteme müssen die verschiedenen Facetten der Leistungserstellung berücksichtigen, um eine umfassende Messung und Bewertung der Effektivität sowie Effizienz zu ermöglichen. In dem Projekt wird gemeinsam mit den Mitarbeitern ein für das Unternehmen maßgeschneidertes Performance Measurement und Management System entwickelt. Dazu werden die kritischen Erfolgsfaktoren des Unternehmens identifiziert und gemeinsam in Workshops "Critical Performance Indicators" (CPIs) abgeleitet.

Der Veränderungsprozess wird durch den Einsatz von spezifischen Instrumenten in den einzelnen Phasen unterstützt und ermöglicht die Operationalisierung der Strategie sowie die Ausrichtung auf die kritischen Erfolgsfaktoren. Die Beziehungen zwischen den Indikatoren werden analysiert und treibende Größen identifiziert. Das CPI-System wird durch einen strukturierten Reportingprozess sowie eine CPI-Guideline unterstützt.

Nur wenn das System auf die jeweiligen Bedürfnisse des Unternehmens abgestimmt ist, gelingt es, mit wenigen CPIs einen guten Überblick zu schaffen. Die Einführung eines solchen Systems führt zu einer erheblichen Veränderung in der Organisation. Um das Potenzial nutzen zu können, müssen sich die Mitarbeiter mit dem System identifizieren. Dazu ist es notwendig, bereits bei der Entwicklung ein umfassendes Change Management zu betreiben.

 

 


ANSPRECHPERSON

Prof. Dr. Hubert BIEDERMANN   |   +43 (0) 3842 402 6000   |   hubert.biedermann(at)unileoben.ac.at